Startseite > Der Charme Ishikawa > Kunstmuseen > Kanazawa und Umgebung > Ishikawa-Präfektur Nô-Theater

Der Hauptinhalt beginnt hier.

Ishikawa-Präfektur Nô-Theater

Es heißt,Kanazawa sei eine „Stadt,in der Nô-Gesänge vom Himmel herab kommen“. Dieser Ausdruck entstammt aus der Überlieferung,dass Baumgärtner bei ihrer Arbeit auf den Bäumen gesummt haben sollen und darunter auch Abschnitte aus No-Gesängen zu hören gewesen sein sollen,und so drückt dieser Ausruf aus,wie stark das No-Theater in Kanazawa aufblühen konnte. Die Feudalherren von Kaga waren jeder für sich ausgestattet mit einem Gespür für Eleganz. In der fünften Herrschaftsgeneration förderte der Clananführer Tsunanori Maeda den „Hôshô“-Stil des No-Theaters,es war der favorisierte Stil des damaligen Shoguns Tsunanori Tokugawa,und so verbreitete sich das Hôshô-Nô in den Samurai-Familien von Kaga. Hier im Nôgakudô,das zum Ausgangspunkt dieser Entwicklung wurde,wird einmal im Monat (August ausgeschlossen) die reguläre No-Veranstaltung durch die Kanazawa N-Vereinigung aufgeführt und jeden Samstag im Juli und August findet am Abend ebenfalls eine Aufführung statt. Die Besichtigung der Nô-Bühne ist möglich. (Ausgenommen an Probetagen)

Adresse

4-18-3,Ishibiki,Kanazawa

Telefon

+81-(0)76-264-2598

Preis

intritt frei
(für Programmausstellung ist ein gesonderter Eintrittspreis fällig)

Öffnungszeiten

9:00-22:00 (Besichtigung bis 16:30,Eintritt frei)

Ruhetag

montags und feiertags; zum Jahreswechsel (29. Dezember bis 3. Januar)

Anfahrt

Vom JR-Bahnhof Kanazawa Zustieg in den Bus Richtung „Kodatsuno“,Ausstieg an der Haltestelle „Dewamachi“,von hier 5 Minuten zu Fuß

GOOGLE MAPS

MAP(PDF:3,034KB)

Sehenswürdigkeiten

Les commentaires figurant sur ce site sont fournis par TripAdvisor.

download Adobe Reader

Some of the publications on this site are in PDF format. To view them, you will need to have Adobe Acrobat Reader. Please click the graphic link to download Acrobat Reader.